CDU Reinfeld zum Ausbau L 71 Ahrensbökerstr./Elschenbek

Die Reinfelder CDU hatte am 19.08.14 zu einem Meinungsaustausch zum "Ausbau L 71 Ahrensbökerstr./Elschenbek" eingeladen. Mehr als 30 Bürger nahmen das Infoangebot war und wurden vom Vorsitzenden Lorenz Hartwig sowie Rainer Wiegard, MdL, zum aktuellen Sachstand der Sanierung informiert.

 

Das erste Teilstück der L 71 im Bereich Ahrensbökerstr./Einmündung Paul-von-Schoeaich-Str. bis zur Neuhöferstr. ist überplant und derzeit laufen die letzten Abwicklungs-Formalitäten zwischen der Stadt und dem Ministerium. Der Umbau mit einseitigem Radweg wird wahrscheinlich Ende 2015/Anfang 2016 erfolgen. Teile der Sanierung sind auch für das Städtebausanierungskonzept angemeldet, dadurch lassen sich die Kostenanteile aus Reinfelder Sicht weiter minimieren.


Der zweite Bauabschnitt zwischen der Einmündung Neuhöferstr. und Ortsausgang Elschenbek wurde vom Ministerium wegen geringer Verkehrszahlen aus der mittelfristigen Finanzplanung gestrichen!

 

Die CDU Reinfeld wird sich im Zusammenwirken mit dem Landtagsabgeordneten Rainer Wiegard für die Fort- führung der Sanierungsmaßnahme kommunal- und landespolitisch stark machen. Nach weit mehr als 35 Jahren sollen die Reinfelder endlich wieder eine sicher befahrbare Durchgangsstraße erhalten.


Die CDU Reinfeld wird aktuell über den weiteren Sachstand zu diesem Thema informieren.

 

Download
Medien-Information Rainer Wiegard
PI_Infrastruktur_Reinfeld.pdf
Adobe Acrobat Dokument 372.7 KB
Download
Bericht SHZ vom 20.08.2014
Bericht_shz_st_2014-08-20_Infrastruktur.
Adobe Acrobat Dokument 361.7 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0