CDU Reinfeld stimmt für Erhalt der Treppe am Herrenkamp

Treppe zum Herrenteich derzeit gesperrt
Treppe zum Herrenteich derzeit gesperrt

Auf Initiative der CDU Reinfeld soll die Treppe von der Straße Herrenkamp zum Wanderweg am Herrenteich umfänglich saniert und dessen Fortbestand für die nächsten Jahrzehnte sichergestellt werden. Auf der Bauausschusssitzung am Dienstag stimmte die CDU geschlossen für den Erhalt der Treppe am Herrenkamp.

 

„Die Treppe bietet einen direkten Weg von der Innenstadt über den Marktplatz zum Wanderweg und sie ist ein nicht wegzudenkender Bestandteil des Naherholungskonzeptes", sagte der Bauausschuss-Vorsitzende Lorenz Hartwig (CDU).

 

„Dieser Weg wird häufig genutzt und bietet auch auswärtigen Gästen die Gelegenheit, die Naherholung am Herrenteich zu genießen. Die Parkmöglichkeit auf dem Marktplatz ist ideal und ein anschließender Bummel durch die Innenstadt belebt das Geschäft", argumentiert die CDU ihre Entscheidung. Die Planung soll in diesem Jahr vorangetrieben werden, so dass spätestens 2015 mit einem Beginn der Bauarbeiten zu rechnen ist.

 

Die Kosten der Treppenerneuerung für die Stadt wird von der Verwaltung auf ca. 100.000 € geschätzt. Fördergelder seien bereits beantragt. Wie die neue Treppe aussehen wird, berät der Bauausschuss in einer der nächsten Sitzungen.

 

Derzeit ist die Treppe aus Gründen der Verkehrssicherheit gesperrt, da ein Gutachten die Standsicherheit als nicht mehr nachweibar gegeben ansieht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0