Jost de Jager auf dem Landesparteitag: "Klare Konzepte für Schleswig-Holstein"

Jost de Jager läutet auf dem Landesparteitag der CDU Schleswig-Holstein den Wahlkampf ein: "Ich stehe zusammen mit der CDU Schleswig-Holstein für klare Konzepte, wir stehen für tiefe Überzeugung über die Art und Weise, wie wir hier in Schleswig-Holstein zusammenleben wollen und wie wir die Zukunft gestalten sollten."

"Am 6. Mai steht Schleswig-Holstein vor einer Richtungsentscheidung", so de Jager. Die entscheidende Glaubwürdigkeitsfrage sei die Finanzpolitik. "Wir sparen nicht, weil wir eine Schuldenbremse haben, sondern wir haben eine Schuldenbremse, weil wir sparen müssen. Wer das nicht begreift, hat in einer Regierung nichts verloren.", erklärte de Jager. Die CDU sei die Partei des Mittelstandes, die diejenigen Betriebe unterstütze und stärke, die auch in der Krise fest zu ihren Mitarbeitern stehen. „Wir sind die Partei der Sozialen Marktwirtschaft und nicht der Banken-Türme.“, so de Jager.

Mit der Energiewende stehe Schleswig-Holstein gerade vor einem Wandel - genau das sei die "Jahrhundertchance" für uns in Schleswig-Holstein.

Am 6. Mai gehe es für Schleswig-Holstein aber auch um eine Richtungsentscheidung in der Bildungspolitik. De Jager und die CDU Schleswig-Holstein seien der Garant für einen echten Schulfrieden. „Mir geht es darum, dass Schleswig-Holstein weiter nach dem Prinzip Verantwortung regiert wird und nicht zurückgeht in den Schuldenstaat und in eine ideologische Schulpolitik.“, betonte de Jager.

Ein Kernanliegen sei de Jager, neben der Sozialen Marktwirtschaft auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf als wichtigste Herausforderung in Schleswig-Holstein zu meistern.

De Jager wolle ein Schleswig-Holstein, dass mit Augenmaß und Verantwortung regiert werde.  „Die CDU ist der Garant für eine bürgerliche Politik. Wir sind eine Volkspartei und die Partei der Mitte, die Politik für alle Bürger macht. Für die gesamte Gesellschaft.", so de Jager.

Mit minutenlangen Standing Ovations wurde Jost de Jager gefeiert.

Download

Wahlprogamm des CDU Ortsverbands Reinfeld [PDF]

Aktuelles der CDU Schleswig-Holstein

Daniel Günther zum Regierungsprogramm von CDU und CSU (Mo, 03 Jul 2017)
Foto: CDU Schleswig-Holstein / Laurence Chaperon Zum heute in Berlin von Angela Merkel und Horst Seehofer vorgestellten Regierungsprogramm von CDU und CSU zur Bundestagswahl 2017 erklärt der Landesvorsitzende der CDU Schleswig-Holstein und Ministerpräsident Daniel Günther: "Gemeinsam wollen CDU und CSU auch in Zukunft Verantwortung für Deutschland tragen. Ich bin überzeugt, dass wir als Union mit unserem Regierungsprogramm "Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben" die richtigen Antworten auf die Chancen und Herausforderungen der Zukunft geben.
>> mehr lesen

Herzlichen Glückwunsch Daniel Günther (Mi, 28 Jun 2017)
Mit 42 von 73 Stimmen haben die Abgeordneten des Schleswig-Holsteinischen Landtages den CDU-Landesvorsitzenden und Spitzenkandidaten zur Landtagswahl, Daniel Günther, heute im ersten Wahlgang zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. Dazu erklärt der stellvertretende Landesvorsitzende Tobias Koch:
>> mehr lesen

Aktuelles der CDU Stormarn

Gero Storjohann im Kloster Nütschau (Do, 17 Aug 2017)
Gero Storjohann setzt sich für Lärmschutz in Nütschau ein. Bundestagsabgeordneter Gero Storjohann hat das Benediktiner Kloster in Nütschau besucht. Hintergrund des Besuches war eine Bürgerbeschwerde zur Lärmschutzwand. Bei der Besichtigung der Wand und dem Gespräch mit den Mönchen und Anwohnern stellt sich heraus, dass die Wand nicht ausreichend ist. „Hinter solch einer Lärmschutzwand muss es deutlich leiser sein“ so Storjohann. Gero Storjohann wird nun mit dem zuständigen Schleswig-Holsteinischen Verkehrsminister Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz sprechen, um eine Lösung für das Problem zu finden.
>> mehr lesen

Gero Storjohann - Für Sie im Bundestag (Mi, 09 Aug 2017)
gero_storjohann_bundestagswahl_2017_2
>> mehr lesen