Jost de Jager und Ralf Stegner: Parteiübergreifendes Bekenntnis zu einem fairen Wahlkampf

Große Parteien für gemeinsame Erklärung zur Fairness im Wahlkampf

Auf Einladung des SPD-Landesvorsitzenden haben sich heute in Kiel die Vorsitzenden der beiden großen Parteien in Schleswig-Holstein, Jost de Jager (CDU) und Ralf Stegner (SPD) für ein erstes offizielles Treffen und zu einem Gespräch über den bevorstehenden Landtagswahlkampf getroffen. Das in freundlicher Atmosphäre stattgefundene Gespräch hatte das Ziel, einen gemeinsamen Vorschlag für eine überparteiliche Erklärung zur Fairness im Landtagswahlkampf zu erörtern.
Dieser Landtagswahlkampf werde auch überregional besondere Aufmerksamkeit erfahren und das Bild des Landes nach außen stark prägen, so die Landesvorsitzenden. Gerade wegen der jahrelangen besonderen Konfrontationsstellung der beiden großen Parteien im Land, sehen sich die beiden Vorsitzenden in der Pflicht, die Initiative für einen solchen Schritt zu ergreifen. Gemeinsam werde man in den kommenden Tagen auf die anderen Parteien mit einem Vorschlag für eine solche Erklärung zugehen, um eine gemeinsame Grundlage für einen fairen und sachlichen Wahlkampf zu schaffen. Beide Landesvorsitzenden zeigten sich zuversichtlich, dass dies schnell gelingen könnte.